ECTS für Dein Studium

Studierende des Umweltcampus Birkenfeld erhalten bei uns im Credits für die ein Semester umfassende Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk (THW). Es besteht die Möglichkeit mit der Grundausbildung zentrale Schlüsselkompetenzen zu erwerben, eine Menge über den Zivil- und Katastrophenschutz zu lernen, praktische Kompetenzen zu erlangen und etwas Gutes für die Gesellschaft zu tun.

Der nächste Durchgang der Grundausbildung wird bei uns parallel zur Vorlesungszeit im Sommersemester 2016 angeboten. Die Grundausbildung findet bei uns während der Vorlesungszeit jeden Mittwoch von 18.30 bis 22.00 Uhr in unseren Räumen in des THW am Rilchenberg 2 in 55743 Idar-Oberstein statt. Zuzüglich zu der Grundausbildung musst Du an einem Wochenende einen 8-stündigen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren, um dann am Ende der Ausbildung die Abschlussprüfung der Grundausbildung absolvieren zu können und so die erste Ausbildungsstufe im THW erfolgreich abzuschließen, die Dich dann zur aktiven Dienstteilnahme sowie zur weiteren Ausbildung qualifiziert. Darüber hinaus werden noch an zwei bis drei Samstagen während des Semesters Ausbildungsdienste durchgeführt, um praktische Ausbildungsinhalte ausführlich und umfassend ausbilden zu können.

Im Rahmen der Ausbildung lernst Du das THW in seiner gesamten Breite sowie den Zivil- und Katastrophenschutz in der Bundesrepublik, in der EU und weltweit kennen. Theoretisch und praktisch lernst Du Rettungsmethoden und Rettungsmittel zur Personenbergung sowie die Kennzeichnung und Einschätzung von Schadensstellen kennen. Des Weiteren wirst Du qualifiziert, Personen aus Trümmern zu bergen, hydraulische Rettungsgeräte zu bedienen, Hindernisse zu überwinden und zu erkennen, wann und wie psychische erste Hilfe zu leisten ist. Auch im Brandschutz wirst Du ausgebildet und Du erlernst die Grundlagen von THW-Einsätzen im Allgemeinen. Nach der Grundausbildung weißt Du, was bei extremen Witterungslagen zu beachten ist, wie mit Medienvertretern im Einsatz umzugehen ist und wie man sicher arbeitet. Auch im Bereich von Gefahrstoffen und -gütern wirst Du ausgebildet. Du lernst mit Leinen, Rundschlingen, Ketten, Drahtseilen, Spanngurten und Leitern zu arbeiten. Du lernst, wie Einsatzstellen korrekt ausgeleuchtet werden und außerdem lernst du Holz-, Metall sowie Gestein zu bearbeiten und Lasten zu bewegen. Im Bereich des Arbeitens in und am Wasser lernst Du mit Pumpen umzugehen sowie Deiche zu verteidigen. Nach Abschluss der Grundausbildung kannst Du dann auch bei Unfällen auf Verkehrswegen helfen und Du hast eine Einführung in die Führung von Personal und Kommunikation im Einsatz erhalten. Dies alles wird sowohl theoretisch als auch praktisch ausgebildet.

Nach der ein Semester umfassenden Grundausbildung ist die erste Ausbildungsstufe im THW erreicht. Damit bist du qualifiziert, am aktiven Dienst sowie an Einsätzen teilzunehmen. Daran schließt sich, wenn Du dich nach dem einen Semester weiter bei uns engagieren möchtest, die Ausbildungsstufe II an, die dann die Fach- und Bereichsausbildung sowie die Auslandsausbildung umfasst. Im Rahmen der Ausbildungsstufe II wird neben der Ausbildung bei uns im Ortsverband auch an den beiden THW-Bundesschulen in Hoya und Neuhausen ausgebildet. Im Rahmen der Ausbildungsstufe II kannst Du dich zum Beispiel zum Experten für Auslandseinsätze ausbilden lassen und dann im Rahmen von Auslandseinsätzen interessante Erfahrungen sammeln, die dich persönlich und beruflich weiterbringen.

Anmeldung:

Anmeldungen für das Sommersemester 2016 per Mail an mitmachen(at)thw-idar-oberstein.de oder an s.didas(at)umwelt-campus.de