20.09.2014, von Roman Hartrampf

Unwetter fordert das THW

THW OV Idar-Oberstein im Unwettereinsatz in Alsenz

Immer wieder mussten mit Pumpen Keller von den Wassermassen befreit werden.

Das heftige Unwetter vom vergangenen Wochenende forderte auch die THW Einsatzkräfte aus Idar-Oberstein.

In der Verbandsgemeinde Alsenz-Obermoschel im Donnersbergkreis wurden mehrere Ortschaften von Schlamm-, und Wasserlawinen überrollt und forderte neben den Feuerwehren auch das Technische Hilfswerk heraus.

Die Räumgruppe aus Idar-Oberstein wurde in den frühen Abendstunden des Samstags durch die Kameraden aus Bad Kreuznach zur Unterstützung angefordert. Ein THW-Fachberater wurde in die Technische Einsatzleitung des Donnersbergkreises entsandt.

Im weiteren Verlauf wurden neben Bergungsgruppen, deren Aufgabe es war, vollgelaufene Keller leer zu pumpen, wurden zur Sicherstellung der Stromversorgung Stromaggregate sowie Netzersatzanlagen durch die Einsatzleitung vom THW gefordert.

In den betroffenen Ortschaften wurden unter anderem drei Brücken schwer beschädigt. Bausachverständige und Statiker waren vor Ort, um die Einsturzgefährdung zu überprüfen. Hier erfolgen ggf. weitere Erkundungen in den nächsten Tagen.

Der Einsatz war für die Idar-Obersteiner Helfer am Sonntag morgen um 04:00 Uhr beendet.

Der Sonntag forderte allerdings, ausgelöst durch erneut starke Regenfälle, wieder THW- Einsatzkräfte in der Verbandsgemeinde Alsenz-Obermoschel.

Diesesmal wurden die Idar-Obersteiner Helfer nicht benötigt, jedoch wurde der Ortsverband in Alarmbereitschaft versetzt, um schnellstmöglich eingreifen zu können.


  • Immer wieder mussten mit Pumpen Keller von den Wassermassen befreit werden.

  • Das Unwetter zerstörte Hab und Gut der Bewohner

  • auch am Tag danach ging der Einsatz weiter

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: