10.05.2014, von Roman Hartrampf

Fußgängerbrücke gebaut

THW Ortsverband übt den Bau von Behelfsübergängen

Der Unterbau wurde mit dem Widerlager verbunden.

Niederhambach/Idar-Oberstein– Am vergangenen Samstag stand ein besonderes Ausbildungsthema beim THW Ortsverband Idar-Oberstein auf dem Dienstplan. Es wurde der behelfsmäßige Übergang über einen Bach trainiert.

Es wurde angenommen, dass die Brücke über den Hambach, welche die Zufahrt zum Gemeinschaftshaus ermöglicht, durch ein Hochwasser weggerissen wurde.

Die alarmierten Einsatzkräfte erreichten die Einsatzstelle und erkundeten die Lage. Schnell wurde das passende Baumaterial herangeholt und mit dem Bau der Behelfsbrücke begonnen. Erst musste ein Widerlager errichtet werden, auf das dann die Unterkonstruktion aufgebracht wurde.

Danach wurden die Bohlen und die Begrenzungen auf der Unterkonstruktion befestigt. Den Abschluss bildete das Geländer, dass zur Sicherheit beim Überqueren der Brücke dient.

Ortsbürgermeister Schwarzbach und Mitglieder des Gemeinderates beobachteten die THW Einsatzkräfte vor Ort bei ihrer Arbeit. Zugführer und Einsatzleiter Dieter Henkel zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis seiner Mannschaft. „Behelfsübergänge gehören zu den Kernkompetenzen des THW. Meine Leute haben in kurzer Zeit professionell das erwartete Ergebnis erzielt.“ so Henkel.

Auch Ortsbürgermeister Schwarzbach war mit dem Ergebnis zufrieden. „Gut, dass es noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gibt, die so etwas zu Stande bringen“. Die Gemeinde unterstütze das THW, in dem es das Baumaterial zur Verfügung stellte.

So rückte das THW wieder aus Niederhambach nach getaner Arbeit ab und machte sich auf den Weg in die Unterkunft nach Idar-Oberstein. Haben Sie Interesse an einer Mitwirkung im Technischen Hilfswerk? Rufen Sie uns an unter 06781/44430 oder mailen Sie uns an ov-idar-oberstein@thw.de


  • Der Unterbau wurde mit dem Widerlager verbunden.

  • Die Bohlen werden auf dem Unterbau fixiert.

  • Einmessen der Begrenzungsbalken, damit die Geländer montiert werden können.

  • Fixierung der Begrenzungsbalken.

  • Die fertige Brücke wird abgenommen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: